Kursangebote
AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen

1. Teilnahmeberechtigung
Grundsätzlich sind alle interessierten Menschen ab Vollendung des 16. Lebensjahres berechtigt, an unseren Veranstaltungen teilzunehmen. Für einige Veranstaltungen erwarten wir bestimmte Teilnahmevoraussetzungen oder Vorkenntnisse, die jeweils in der Kursbeschreibung genannt sind.

2. Anmeldung
Anmeldungen werden nur schriftlich entgegengenommen und sind verbindlich. Sie können sich formlos per Post oder Fax oder mit dem Anmeldeformular oder per E-Mail anmelden. Mit der Anmeldung akzeptieren Sie unsere AGB und die darin genannten Stornobedingungen. Nach Ihrer Anmeldung erhalten Sie eine Anmeldebestätigung; damit kommt der Vertrag zustande. Es ist möglich eine Platzreservierung durchzuführen. Diese Reservierung hat vier Wochen Gültigkeit, sollte bis dahin keine definitive Anmeldung erfolgt sein, verfällt die Reservierung.

3. Ausfall
Sollte die Mindestzahl an Teilnehmenden nicht erreicht, Referenten oder Kursleitung erkrankt oder andere wichtige Gründe vorliegen, behalten wir uns vor, die Veranstaltung abzusagen. Wir informieren Sie umgehend schriftlich oder telefonisch. Bereits gezahlte Teilnahmegebühren zahlen wir zurück.

4. Beratung
Eine Beratung erhalten Sie persönlich oder telefonisch bei den Mitarbeitenden der Kaiserswerther Seminare, soweit keine andere Stelle benannt ist.

5. Beschwerden
Ist eine Veranstaltung nicht zu Ihrer Zufriedenheit verlaufen oder fühlen Sie sich nicht ausreichend betreut? Dann können Sie sich persönlich oder schriftlich an die Leitung der Kaiserswerther Seminare wenden oder Ihre Beschwerde auch schriftlich oder mündlich gegenüber der Kursleitung formulieren. Wir bestätigen Ihnen den Eingang der Beschwerde und werden nach einer Lösung für das Problem suchen.

6. Datenschutz
Die von Ihnen bei der Anmeldung gemachten Angaben behandeln wir strikt vertraulich und verwenden sie nur zur Organisation der Veranstaltungen. Mit der Anmeldung stimmen Sie dieser Verwendung zu. Ihre Daten werden von uns nicht an Dritte weitergegeben.

7. Haftung
Wir bitten Sie um Verständnis, dass wir eine Haftung für Diebstahl, Schäden oder Verlust von Wertgegenständen im Rahmen einer Veranstaltung nicht übernehmen können. Bitte achten Sie auf Ihre Wertgegenstände.

8. Rücktritts-/Kündigungsbedingungen
Nach Erhalt Ihrer Anmeldebestätigung haben Sie das Recht, innerhalb von 14 Tagen Ihre Vertragserklärung schriftlich zu widerrufen. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir nach Ablauf der gesetzlichen Widerrufsfrist Stornierungen nur schriftlich und in angemessener Zeit vor Beginn der Veranstaltung anerkennen können. Die nachfolgenden Rücktrittsbedingungen sollen das finanzielle Risiko zwischen uns und unseren Teilnehmenden in fairer Weise regeln.

9. Fortbildungen
Bei einem Rücktritt bis zu vier Wochen vor Beginn der Veranstaltung berechnen wir Bearbeitungskosten von 25,00 €. Bei einem Rücktritt ab vier Wochen vor dem Kursstart oder Nichtteilnahme ohne Abmeldung berechnen wir die vollen Kurskosten. Die Kosten entfallen, wenn Sie uns einen geeigneten Ersatzteilnehmer/ eine geeignete Ersatzteilnehmerin nennen oder wir den Platz im Rahmen unserer Schadensminderungspflicht anderweitig vergeben können.

10. Weiterbildungen
Bei einem Rücktritt bis zu vier Wochen vor Beginn der Veranstaltung berechnen wir Bearbeitungskosten von 25,00 €. Bei einem Rücktritt ab vier Wochen vor dem Kursstart berechnen wir 50% der Kurskosten. Die Kosten entfallen, wenn Sie uns einen geeigneten Ersatzteilnehmer/eine geeignete Ersatzteilnehmerin nennen oder wir den Platz im Rahmen unserer Schadensminderungspflicht anderweitig vergeben können.

Eine Kündigung während eines laufenden Weiterbildungslehrganges ist zum Monatsende möglich. In diesem Fall sind alle Kosten der bis zum Monatsende geplanten Kurstermine sowie 50% der restlichen Lehrgangskosten fällig. Zu viel gezahlte Kurskosten werden rückerstattet.

Rücktritts- und Kündigungserklärungen müssen schriftlich erfolgen, wobei maßgeblich das Datum des Zugangs der Rücktritts- oder Kündigungserklärung ist. Allen Teilnehmer/innen, die mit Bildungsgutscheinen nach § 77ff SGB III gefördert werden, wird ein kostenloses Rücktrittsrecht im Teilnehmervertrag eingeräumt. Das Rücktrittsrecht wird insbesondere bei Arbeitsaufnahme gewährt oder wenn keine Förderung nach dem SGB III erfolgt.

11. Teilnahmebescheinigung und Zertifikate
Eine Teilnahmebescheinigung oder ein Zertifikat wird Ihnen nach erfolgreichem Abschluss der Veranstaltung direkt durch die Kursleitung ausgehändigt oder zeitnah per Post zugesandt.

12. Zahlung
Über den Teilnahmebeitrag bzw. die Stornokosten erhalten Sie eine Rechnung. Die Zahlungsfrist ist darauf angegeben. Bitte leisten Sie keine Vorkasse.

13. Zweitschriften
Bei Ausstellung von Zweitschriften von Zertifikaten/Inhaltsnachweisen berechnen wir 50,00€ Bearbeitungskosten. Die Aufbewahrungsfrist beträgt zehn Jahre.

14. Gerichtsstand
Der Gerichtsstand ist Düsseldorf.

Kaiserswerther Seminare

Fronberghaus
Alte Landstraße 179c
40489 Düsseldorf

Fon: 0211.409 3000
Fax: 0211.409 3111
Mail: kws@kaiserswerther-diakonie.de